Seiten

Samstag, 25. Mai 2013

GARNIER Optischer 5sek Retuschierer


Ich durfte den optischen 5sek Retuschierer von Garnier testen.

Erst dacht ich mir – naja, das hört sich an wie ein „normaler“ Primer für unters Make up.
ABER einen „normalen“ Primer nimmt man ja in der Regel nicht OHNE danach Foundation oder so etwas aufzutragen.
„Normaler“ Primer ist als Unterlage gedacht, um die Poren zu verfeinern, die Foundation haltbarer zu machen, und das Hautbild FÜR das Make up zu optimieren.

Der optische 5sek Retuschierer  jedoch ist auch dafür gedacht, danach OHNE weiteres Make up, also Foundation oder so, außer Haus zu gehen.

Der optische 5sek Retuschierer von Garnier soll Poren, Falten (aufzeig ;-) ) Hautunebenheiten und Glanz RETUSCHIEREN.

Dabei helfen:
* Silicium (Kieselerde) regt den Zellstoffwechsel an und sorgt für Festigkeit und Elastizität der Haut.
* Silikon-Elastomere sorgen für einen optischen Matt-Effekt, der glänzende Stellen retuschiert und der Haut Geschmeidigkeit verleiht.
* Mikro-Perlen verleihen der Haut natürliche Strahlkraft und Frische.

Der Retuschierer soll NACH der Tagespflege aufgetragen werden, ist also KEIN ERSATZ für diese!

Wenn man also Haut hat, die außer den oben genannten Problemchen keine groben Verfärbungen, Flecken oder dergleichen aufweist, sollte dieser Retuschierer optimal passen.

Meine Haut jedoch ist im „Urzustand“, also ungebräunt schon fleckig , und weist echte Farbunterschiede auf :-/  Vor allem in der Kinnpartie, hell, bräunlich…ganz komisch….

Ich führe das auf jahrelanges Rauchen (vor 10 Jahren aufgehört) und Sonne pur von klein auf zurück. Naja, man muss das beste aus dem machen, was man eben hat *gg*

Aber nun zum Test mit MEINER Haut. Und die ist wie beschrieben echt nicht einfach *gg*

Ich hab schon relativ große Poren, also nicht riesig, aber ICH kann sie sehen. Und das reicht uns Frauen ja schon!

Der Retuschierer kommt in einer Tube daher, mit kleiner Spitze wo der Retuschierer cremig in einem kleinen Würstchen rauskommt.
Er lässt sich absolut super verteilen, und man merkt gleich, die Haut fühlt sich weich an, das Produkt gleitet dahin….
Man braucht relativ wenig fürs ganze Gesicht, wirklich sparsam auftragen!

Mein Eindruck – die Poren sind wie weichgezeichnet (kennt ihr sicher von Photoshop), die Haut glänzt seeehr wenig bis nicht, gar kein Glanz wär ja auch extrem unnatürlich.
Falten um die Augen sind auf jeden Fall sichtbar gemildert, gegen tiefe Furchen kann der Retuschierer sicher auch nicht an.

Hautunebenheiten, ich weiß nicht genau was damit gemeint ist, aber die Haut sieht gesamt sehr ebenmäßig aus, und wie weichgezeichnet, aber trotzdem noch total natürlich!
links ohne, rechts mit Retuschierer
Das ist NICHT mein Gesicht, sondern mein linker Handrücken!
Wollts nur gesagt haben....
 Hätte ich die Hautverfärbungen im Gesicht nicht, könnt ich wirklich so außer Haus gehen und würd mich dabei wohl fühlen!
Hab ich aber, darum kommt jetzt noch meine momentane Lieblings CC-Cream drauf. Kein Puder oder Abdeckstift mehr nötig – PERFEKT!

Wenns denn heuer noch mal schön und warm wird …man soll die Hoffnung ja nie aufgeben…und ich endlich wieder Farbe im Gesicht hab, komm ich auch ohne BB-, CC- Cream oder ähnliches aus.

DANN werd ich "nur" meine Tagespflege und den optischen 5sek Retuschierer von Garnier auftragen und es passt. Darauf freu ich mich!


Absolute Kaufempfehlung!

See you soon ;-)

Kommentare:

  1. Danke für das Review :)

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bericht !
    Ich verwende es ebenfalls und bin begeistert :)

    Wirklich toll und hält was er verspricht , das ist ja leider nicht bei allen Produkten so !
    Ich möchte den 5 Sec Retuschierer nicht mehr missen müssen!

    AntwortenLöschen