Seiten

Samstag, 16. Mai 2015

LEIFHEIT Fenstersauger - i like!!! (Nachtrag am Ende des Beitrags beachten!!!)

Ich habe das Gerät  kostenlos zum Test zur Verfügung gestellt bekommen.

Ich muss es vorweg nehmen, ich bin schwer begeistert, mit einem einzigen Kritikpunkt, hier mein Bericht:

Der Fenstersauger kommt in einer kompakten, nicht zu großen Schachtel an, in 2 Teile zerlegt und mit dem Ladekabel an.
Das Zusammensetzen ist selbsterklärend, der Wasserbehälter kommt aufs Grundgerät. Von oben raufschieben, fertig.


Ich habe das Handteil zuerst ans Ladekabel angeschlossen, es war glaub ich innerhalb von 2 Stunden fertig geladen. (Beim Laden blinkt die LED rot, ist der Akku vollständig geladen, leuchtet die LED dauerhaft grün)
Natürlich konnte ich es nicht abwarten und habe freiwillig unser Stiegenhausfenster geputzt….(Mehrparteienhaus).
Durch den ganzen Blütenstaub den wir heuer haben, war das eh wieder notwendig und ein guter Test.
Denn der Blütenstaub ist hartnäckig und verklebt ja wirklich alles. 

Ich habe mir eine ganz normale Putzlauge in einem Eimer gerichtet (warmes Wasser und Spülmittel), ein Mikrofasertuch, vorsichtshalber ein Stück Küchenrolle (vielleicht tropfts ja doch..) und los gings:
Mit der Lauge die Fenster abgewaschen, 2x, weil wirklich viiiel Blütenstaub.
Danach den Fenstersauger eingeschalten (ein leises Brummen ertönt, ich dachte noch – hört sich nicht sehr kräftig an…), flach an der Scheibe angelegt (das Brummen wurde merklich lauter – immer noch leise genug ;-) - und gleich kam mir der Sauger kräftiger vor) und einfach von oben nach unten mit ein wenig Druck abgezogen.

Unglaublich – keine Schlieren, kein Wasser das unten hängenbleibt. Einfach eine Spur trockener Scheibe, ohne Wassertropfen oder Schlieren! Ich bin begeistert!!!!! Das ganze Fenster war ruckzuck trockengesaugt und glänzte vor Sauberkeit!
Die Küchenrolle lag umsonst bereit, ich hab sie nicht gebraucht. Man kann die Rahmen damit nachtrocknen, falls man sie mitgewaschen hat.


Das war die Außenseite des Fensters, die man ja nur reinigen kann, wenn das Fenster geöffnet ist.

Und hier komme ich zum einzigen Kritikpunkt:
Bei geschlossenem Fenster und der Innenreinigung ist mir leider am unteren Rand die Fensterbank im Weg beim Abziehen. Ich kann das  Gerät nicht in einem Rutsch bis nach unten ziehen, denn wenn ich den Sauger ein wenig zu mir ziehe, weil eben die Fensterbank im Weg ist, komme ich von der Scheibe ab.
Also auch die Fensterinnenseite bei geöffnetem Fenster wischen…..ungewohnt, aber dann funktionierts.
Oooooooder - da bin ich dann später draufgekommen......man zieht runter soweits geht, und den unteren Rand zieht man einfach seitlich von links nach rechts oder umgekehrt, denn auch das geht super mit dem Sauger!

Probieren geht über Studieren..... mittlerweile (so mach ich das auch in der Dusche, hab keine Fliesen sondern ARTWALL) zieh ich runter soweits geht, und dann den unteren Rest einfach von rechts nach links, bzw. umgekehrt - funktioniert supie!

Die so „gesaugte“  Lauge sammelt sich im grünen Behälter  und ist durch eine seitliche Öffnung, die mit einem Gummistoppel verschlossen ist (siehe oberes Bild linke Seite), leicht auszuleeren. Ich hab dann nochmal etwas Wasser eingefüllt, durchgeschüttelt und nochmal ausgeschwemmt. Super!
Das Gerät soll nach getaner Arbeit nachgeladen und dann erst weggeräumt werden.


Das Ergebnis überzeugt mich absolut! Ab jetzt wird ich die Fenster und große Spiegel bestimmt lieber putzen und brauch auch bei meiner Couch vor dem Fenster nichts abdecken, weil einfach nichts mehr von der Scheibe tropft beim Abziehen – i like it!



NACHTRAG Mai 2017 (ziemlich genau 2 Jahre nach Erstellung des Berichts):

Bis vor einigen Tagen war ich auch voll zufrieden, nur leider fällt mir in letzter Zeit ganz extrem auf, dass er schwächelt
Nach wenigen Minuten Saugen leuchtet die rote Lampe, obwohl er voll aufgeladen war, und seit neuestem sabbert er leider auch wie ein Kleinkind. Das heißt, er behält das Wasser nicht mehr für sich......
Heute morgen in der Dusche saugte er nur wandabwärts (keine Fliesen, ich hab Artwall), am Boden mochte er nicht so recht, war leise und hörte sich sehr müde an. Sobald ich ihn anhob, sabberte er das abgesaugte Wasser aus der Absaugöffnung wieder raus.
Machte er vorher nie, und nein, er war nicht zu voll, da ich ihn sogar zwischendurch entleert habe, was ich sonst auch nie machen musste.
Komisch dass er genau nach 2 Jahren anscheinend den Geist aufgibt, Garantie und Gewährleistung wären somit nicht mehr gegeben.
Wirklich schade........
Ich kauf sicher einen neuen, da ich im Prinzip von solch einem Gerät ja wirklich begeistert bin, aber Leifheit wirds wohl keiner mehr werden. 
Empfehlungen? 

Kommentare:

  1. So macht Fensterputzen sicher Spaß, danke für den tollen Beitrag :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp - so macht das Fensterputzen sicher mehr Spaß :-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp. Meiner wird noch aufgeladen. Die Fenster warten schon. Ich bin sehr gespannt

    AntwortenLöschen